1 1

Der Sommer ist da!

 Zurück zur Blog-Übersicht



Endlich ist es soweit, die Koffer werden gepackt und es geht ab in den wohlverdienten Urlaub! Und was darf natürlich in diesem Sommer auf keinen Fall fehlen? Genau, FLEETIZE! Denn unser Tracker ist nicht nur klein, handlich und in jeder Hosentasche bequem mitzunehmen, nein, er macht den Urlaub auch sorgloser und entspannter - in Deutschland und im Ausland.

Egal ob mit dem eigenen Auto oder dem Mietwagen direkt vor Ort, jeder der mit dem PKW unterwegs ist, hat gewisse Ängste und Sorgen, wie z.B. wird mein Auto auch nicht gestohlen oder finde ich den Mietwagen auch wieder, wenn ich mir eine gut besuchte Sehenswürdigkeit anschauen gehe?

Die Bedenken sind ab sofort mit FLEETIZE überflüssig!

Und so einfach geht's.


Diebstahlschutz & Autofinder


Sie verwenden FLEETIZE bereits hier in Deutschland in einem Fahrzeug und möchten ihn gerne mit ins Ausland in einen Mietwagen nehmen? Den Tracker in Ihrem Fahrzeug abziehen und im Mietwagen einstecken - schon verlieren Sie Ihren Mietwagen nicht mehr aus den Augen! Genauso einfach wie es klingt, ist es auch. Durch die standardisierte OBD2-Schnittstelle ist FLEETIZE in jedem Mietwagen ab Baujahr 2002 schnell ein- und wieder ausgebaut. Nur das Kennzeichen und Modell des Autos sollte man sich noch merken :) schon kann der Mietwagen nicht mehr verloren gehen.


Falls Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug, in dem FLEETIZE bereits benutzt wird, in Urlaub fahren, dann ist es sogar noch etwas leichter. Einfach ins Auto steigen und los geht die Reise. Mit dem gewohnt günstigen EU-Upgrade sendet FLEETIZE natürlich die Daten durchweg auch über die Landesgrenzen hinaus.


Reisetagebuch






Wie in unserem letzten Zypern Urlaub selbst getestet, eignet sich FLEETIZE auch wunderbar als Reisetagebuch. Erkunden Sie das Land und betrachten Sie hinterher Ihren Routenverlauf. So können Sie besonders schöne Orte, an denen Sie waren, problemlos wiederfinden oder bei der nächsten Reise eine andere Route wählen um neues zu erleben.


FLEETIZE perfekt auch für's Bike






Wir Motorradfahrer kennen das alle, man setzt sich auf die Maschine, fährt drauflos und kommt irgendwo an. Wie oft hat man sich schon vorgenommen die Strecke muss ich mir merken, hier waren die schönsten Kurven und die besten Auf- und Abfahrten? Aber spätestens bei der nächsten Ausfahrt findet man den Weg nicht mehr. Damit ist jetzt aber Schluss! Mit einem Adapterkabel, nehmen wir FLEETIZE ab sofort mit auf jede Ausfahrt und erfassen jede einzelne Kurve, Steigung und erstellen zudem ein Höhen- und Geschwindigkeitsprofil, das wir daheim jederzeit wieder einsehen können.


Was man mit FLEETIZE im Sommer nicht machen sollte


Bitte beachten Sie folgende Hinweise, zur Benutzung und dem Transport von FLEETIZE:



Transport im Flugzeug

Der Fleetize-Tracker enthält einen Mobilfunkempfänger und muss daher im Flugzeug ausgeschalten werden. Legen Sie hierfür den kleinen Schalter zwischen den Anschluss-Kontakten um. Blinkt es nicht mehr? Dann ist der Tracker aus. Beachten Sie auch, dass für den Einsatz im Ausland ein entsprechender EU-Tarif notwendig ist, andernfalls kann sich Ihr Fleetize-Tracker in fremden Netzen nicht einloggen. Passende Tarife finden Sie in unserem Angebot!


Direkte Sonneneinstrahlung

Unsere Tracker wurden für die gängigsten Temperaturen geprüft, aber vermeiden Sie dennoch direkte Sonneneinstrahlung auf denFleetize-Tracker, z.B. auf dem Armaturenbrett. Sollte die Lage Ihres OBD2-Anschluss eine verdeckte Montage nicht ermöglichen, bietenwir gerne OBD2-Verlängerungskabel an.


Batterienutzung

Sie lassen Ihr Fahrzeug während Ihrem Urlaub einige Tage stehen? Kein Problem! Der Fleetize-Tracker schützt Ihr Fahrzeug rundum die Uhr vor Missbrauch. Hierzu nutzt es nur ca. 130 mAh Ihrer Fahrzeugbatterie. Wenn Sie das nicht möchten, verkabeln Sie denTracker direkt mit einer Zündungbetriebenen Stromleitung.



Wie setzen Sie Fleetize im Sommer ein?


Oder haben Sie weitere Ideen? Dann lassen Sie uns diese gern zukommen: Kontakt


Nadine Scherbaum
von Nadine Scherbaum
veröffentlicht am 21.07.2015

In diesem Artikel wurden (modifizierte) Bildwerke von Fotolia.com genutzt.
Die Urheber der Bildwerke sind: © catherinecml, Natallia Vintsik und lassedesignen

 Zurück zur Blog-Übersicht
Beratung anfordern