Förderung des BAG - De-minimis - für 2018 sichern

 Zurück zur Blog-Übersicht



Das Bundesamt für Güterverkehr bietet jedem Unternehmen attraktive Förderbeiträge für Investitionen im eigenen Fuhrpark. Soweit diese Investitionen gewisse Kriterien erfüllen, sind auch Sie förderberechtigt. Dabei sind auch FLEETIZE-Produkte förderungsfähig - erfahren Sie mehr zu den De-minimis in diesem Artikel.

Wer ist zur Beantragung der De-minimis berechtigt?


Am Anfang stellt sich natürlich die Frage wer grundsätzlich diese Fördermaßnahme beantragen kann? Berechtigt sind Unternehmen des Güterkraftverkehrs (nach §1 des Güterkraftverkehrsgesetz) die Eigentümer oder Halter von mindestens einem, in Deutschland zugelassenen, schweren Nutzfahrzeug sind. Dabei muss das Nutzfahrzeug mindestens 7,5 Tonnen schwer sein und ausschließlich für den Güterverkehr genutzt werden.

Was wird durch die De-minimis gefördert?


Das Bundesamt beabsichtigt Maßnahmen zu fördern, die zur Steigerung der Sicherheit und des Umweltschutzes dienen. Eine ausführliche Liste mit konkreten Investitionsmöglichkeiten der De-minimis ist auf der Website des BAG zu finden, auf welche wir nachfolgend verweisen. Die für uns wichtige Position in der Liste ist Punkt 3.2

[...]Förderfähig sind Kauf, Miete und Leasing / Wartungskosten / Servicegebühren für die Hard- und Software und sonstige Kosten für die Inanspruchnahme von Komponenten von Telematiklösungen im eigenen Betrieb. Förderfähig sind die Kommunikationskosten für den Betrieb von Telematiksystemen (nur Datenkommunikation). Fahrzeugbezogene Komponenten von Telematiklösungen sind als Fahrerassistenzsysteme (fahrzeugbezogene Maßnahme) förderfähig. [...] Quelle: DM_11_Anlage_zu_Nummer_2.pdf


Wie werden die De-minimis beantragt?


Der Antrag kann nur elektronisch über das eService-Portal des Bundesamt ausgefüllt und eingereicht werden. Ein ordentlich ausgefüllter Antrag beinhaltet neben dem Antragsformular auch noch die Fahrzeugnachweise, ein Kontrollformular so wie gegebenenfalls notwendige Anlagen. Wichtig ist, dass bei Antragsstellungen die Maßnahmen noch nicht begonnen haben. Eine rückwirkende Auszahlung der De-minimis Förderbeiträge ist nicht möglich.


Wie hoch ist die Förderungssumme?


Die Höhe der Förderung durch die De-minimis beträgt maximal 80% der Investitionen für die jeweiligen Maßnahmen. Der Förderhöchstbetrag pro Nutzfahrzeug beläuft sich dabei auf bis zu 2.000 € und maximal 33.000 € für die gesamte Fahrzeugflotte.


Ist FLEETIZE zur Förderung geeignet?


Eine beträchtliche Anzahl unserer Kunden konnten FLEETIZE bereits erfolgreich durch das De-Minimis-Programm fördern. Durch FLEETIZE schaffen Sie eine hohe Transparenz im Einsatz Ihrer Fahrzeugflotte und reduzieren dadurch unnötige Fahrten & Verschleiß und erhöhen Ihre Flexibilität, was Bestandteil dessen ist, was die Deminimis fördern möchte. Auch wenn die Kosten für FLEETIZE in Relation zu den potenziellen Einsparungen wie auch Chancen ohnehin gering sind, lohnt es sich in jedem Falle die De-minimis-Förderung regelmäßig in Anspruch zu nehmen.


Jetzt durchstarten


Also worauf warten Sie noch? Jetzt noch schnell auf der Startseite des eService-Portals anmelden und Ihre persönliche De-minimis Förderung beantragen:

https://antrag-gbbmvi.bund.de


Paulo Rodrigues
von Paulo Rodrigues
veröffentlicht am 11.09.2018

 Zurück zur Blog-Übersicht