1 1

Mobile GPS-Ortung wertvoller Objekte mit Fleetize

 Zurück zur Blog-Übersicht



Manchmal ist es notwendig, Dinge zu überwachen, die keine eigene Stromversorgung besitzen und somit weder über Verkabelung oder Zigarettenanzünder noch über eine OBD2-Buchse versorgt werden können. Für solche Fälle haben wir jetzt eine Lösung, die alle Anforderungen einer mobilen Live-Tracking-Lösung deckt.

Unser Fleetize-Tracker enthält eine interne Stützbatterie, mithilfe dessen Manipulationen am Endgerät erkannt und signalisiert werden können. Diese eignet sich allerdings nicht für mehrtägige, mobile Einsätze. Da der Fleetize-Tracker allerdings eine sehr geringe Stromzufuhr erfordert, können wir auf alternative Stromquellen wie z.B. Powerbänke für Smartphones zurückgreifen. Hierzu greifen wir auf hochwertige Anker Powerbänke zurück, die nicht nur mit einer kompakten Bauweise, sondern auch mit einer zuverlässigen Qualität überzeugen.

Bis zu 20 Tage Laufzeit


Der Fleetize-Tracker wird statt über die OBD2-Buchse durch den eigenen USB-Anschluss mit der Kraft der Anker Powerbank versorgt. Unsere clevere Software schaltet selbstständig je nach Gerätezustand zwischen Live-Tracking und Standy-Betrieb um und erreicht so eine Laufzeit von bis zu 10 Tagen. Hierzu reicht bereits eine Powerbank mit einer Stromleistung von 10.000 mAh. Wird stattdessen eine 20.000 mAh Powerbank genutzt, verdoppelt sich die Laufzeit entsprechend auf bis zu 20 Tage und mehr.

Verdeckter Einbau möglich


Da der Fleetize-Tracker einen sehr sensiblen A-GPS-Chip enthält, ist somit auch der verdeckte Einbau in einem Koffer möglich. Hierzu haben wir uns für einen hochwertigen Outdoor-Koffer entschieden, der nicht nur stoßfest und wasserdicht, sondern auch sehr klein ist. Das Außenmaß (LxBxT) beträgt ca. 23,5 x 13,5 x 7cm und kann einen Fleetize-Tracker gemeinsam mit einer Anker-Powerbank von 20.000 mAh beherbergen.

Einsatz auch im Schulranzen


Durch die sehr kleine Bauweise findet der Koffer fast überall Platz, zum Beispiel im Kofferraum, Handschuhfach, in einer Handtasche oder auch in einem Schulranzen. Und falls es doch einmal zu eng wird, kann der Fleetize-Tracker und die Powerbank auch ohne Koffer hinterlegt werden. Die Einsatzzwecke sind dadurch enorm und können von der einfachen Verfolgung von Lieferungen auf Euro-Paletten bis hin zur Überwachung wertvoller Gegenstände reichen. Auch die Langzeitüberwachung von gelagerten Objekten ist hierdurch möglich und verlängert aufgrund des dauerhaften Standby-Zustand die Einsatzdauer noch weiter.

Neugierig?


Wenn Sie den Einsatz von Fleetize in so einem Koffer in Betracht ziehen, beraten wir Sie gerne persönlich. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an!





Gueven Oektem
von Gueven Oektem
veröffentlicht am 11.03.2016

 Zurück zur Blog-Übersicht
Beratung anfordern